Leserbörse

Lieber Franz,
damit hat du die wohl wichtigste Aufgabe in eine nachhaltige Moderne aufgerissen. Dazu gilt es einerseits die neuen Grundherren zu entlarven, die Aldi (Hofer), Lidl usw. heißen. Andererseits müssen wir Bauern und Bäuerinnen uns von den Fesseln des Wettbewerbs befreien um wieder teamfähig zu werden. Also bei sich anfangen statt auf die Politik zu warten und so der Politik zeigen, dass es auch anders geht. Die urbäuerlichen Werte wie Zufriedenheit (neudeutsch Suffizienz) und Versorgungs- statt Marktorientierung sind den Utopien der Zukunftsforscher näher als die moderne Landwirtschaft.
Herzliche Grüße aus dem Schwarzwald
Siegfried

<zurück zur Startseite

Advertisements