Frage an Michael Beleites, Biologe, Verhaltensforscher

Michael Beleites ist Biologe, Gärtner und Publizist in der Nähe zu Dresden. Frage von Franz Rohrmoser an Michael  Beleites als Biologe und Verhaltensforscher am 11.10.2016 (gekürzt) Hallo Michael,  eine Frage an deine  Verhaltensforschung.  Die Geschichte der Bauernfamilien ist laut Josef Krammer eine Geschichte der Ausbeutung. Fast alle Bauern und das Gesinde waren in einer unendlich… Frage an Michael Beleites, Biologe, Verhaltensforscher weiterlesen

105. Mit stützenden Partnern in eine neue Zukunft gehen

Mit stützenden Partnern gehen Bauernfamilien   in eine neue Zukunft. Daraus kann eine „demokratische Ernährungspolitik“ entstehen                                                                      von Franz Rohrmoser Zusammenfassung: Es wäre eine historische Wende, wenn sich die Bauernfamilien durch neue Beziehungen und Bündnisse von Gruppen aus der Gesellschaft mit Bauern aufrichten könnten, um ihre Identifikation mit den Ausbeutern abzulegen. So könnte das 1000-jährige Unwesen… 105. Mit stützenden Partnern in eine neue Zukunft gehen weiterlesen

3. Arthurhauspapier

Es wäre eine historische Wende, wenn Bauernfamilien durch neue Bündnisse in der Gesellschaft sich  aufrichten könnten. Wenn sie  ihre Identifikation und ihre Anhänglichkeit von Großauern  als Grundherrn ablegen könnten.  So könnte das 1000-jährige Unwesen der Grundherrschaft endlich aufgelöst werden. von Franz Rohrmose Konfliktforscher und Mitarbeit von Ewald Grünzweil im Oktober 2016 70 Jahre zweite Republik… 3. Arthurhauspapier weiterlesen

4. Das Trauma von 1000 Jahren Grundherrschaft

(gekürzte Fassung, vollständiger Beitrag 102) Zurück zur Startseite     Es wäre eine Aufgabe von Institutionen der Erwachsenenbildung und von Bildungswerken in einen Prozess der Information, Aufklärung und Verarbeitung einzusteigen. Diese Bearbeitung ist auch wichtig für die Befreiung von Bauernfamilien  aus der heutigen Ausbeutungssituation. Das Trauma von 1000 Jahren Grundherrschaf    von Franz Rohrmoser  Zusammenfassung: Unsere… 4. Das Trauma von 1000 Jahren Grundherrschaft weiterlesen

6. Der Wolf muss aus dem Schafstall

Der Verdrängungswettbewerb zwischen Bauern wirkt zerstörend, dieser Einfluss wirkt wie eine „Killerfigur“, die laufend Bauernfamilien schädigt. Und genau dieser Einfluss ist es, von dem sich Bauern trennen müssen, denn es ist ihr „sozialer Gegner“ ihr Killer. Bildlich gesehen ist es der Wolf der aus dem Schafstall muß.  von Franz Rohrmoser Zusammenfassung: Hier geht’s um das… 6. Der Wolf muss aus dem Schafstall weiterlesen

2. Mit stützenden Partnern in eine neue Zukunft gehen.

(gekürzte Fassung, längerer Beitrag 105) Mit stützenden Partnern gehen Bauernfamilien in eine neue Zukunft. Daraus kann eine „demokratische Ernährungspolitik“ entstehen                                                                      von Franz Rohrmoser Zusammenfassung:  Ziel ist es eine neue, demokratische Ernährungspolitik auf den Grundlagen des Welternährungsberichtes zu entwickeln. Bauernfamilien organisieren und vernetzen sich neu mit organisierten Konsumenten und entwickeln gegenseitig unterstützende Beziehungen. Mit solchen stützenden… 2. Mit stützenden Partnern in eine neue Zukunft gehen. weiterlesen